PD Dr. med. Till D. Waberski

Facharzt für Neurologie spezielle Schmerztherapie spezielle neurologische Intensivmedizin

Professor Dr. med. Till Dino Waberski ist Facharzt für Neurologie mit den Zusatzbezeichnungen spezielle Schmerztherapie und spezielle neurologische Intensivmedizin.

Er war bis zur Niederlassung 16 Jahre an der Universitätsklinik Aachen, davon 9 Jahre als Oberarzt und zuletzt als stellvertretender Klinikdirektor der Klinik für Neurologie bei Herrn Prof. Dr. med. Johannes Noth tätig.

Über 8 Jahre leitete er die Spezialambulanz für die Behandlung der Multiplen Sklerose sowie ebenfalls über Jahre das Labor für klinische Elektrophysiologie (EMG, NLG, Evozierte Potentiale); dies neben wechselnder Tätigkeit als Oberarzt der neurologischen Aufnahmestation, Notaufnahme, neurologischen Intensivstation und Schlaganfallstation. Im Konsildienst konnte er in nahezu allen Kliniken eines Großklinikums umfangreiche Erfahrungen in den angrenzenden Fachdisziplinen der Neurologie sammeln.

Im Jahre 2004 erhielt er mit der Habilitation, basierend auf seiner Forschung in einem klinisch elektrophysiologischen Gebiet, die Lehrbefugnis für das Fach Neurologie verbunden mit dem Titel eines Privatdozenten. Er ist Autor von 45 Veröffentlichungen in überwiegend internationalen wissenschaftlichen Journalen und Fachbüchern sowie von ca. 100 Kongressbeiträgen.


Zusatzbezeichnungen

  • Spezielle Schmerztherapie
  • Spezielle Neurologische Intensivmedizin
  • Verkehrsmedizin

Zertifizierungen

  • Gutachter der Deutschen Gesellschaft für Neurologie
  • Elektromyographiezertifikat der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie
  • Evozierte-Potentiale-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie (DGKN)
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN)
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Neurologische Begutachtung (ANB) der DGN als zertifizierter Gutachter

Klinische Studien

  • Investigator „CORAL“ (Copaxone oral bei schubförmiger Multipler Sklerose) 2000-2002
  • Investigator „DIAS 2“ (Desmoteplase bei akutem ischämischem Schlaganfall) 2005-2006